Marmelade selber kochen?

Ja – ich weiß, das ist derzeit voll im Trend. Aber das hat mich noch nie interessiert (außer bei Fidget Spinnern vielleicht 😉 ).

Ergo – dann warum?

Weil’s billiger ist? – Neee, weil wenn man keinen eigenen Garten hat aus dem man Früchte erntet (wie ich),  kommt es so ziemlich auf das selbe hinaus wie gekaufte Marmelade mit hohem Fruchtanteil. Wobei ich ein Rechner bin – ergo Früchte der Saison (und weil ich doch im Herzen ein Ökofritz bin – wenn geht aus Österreich) und das ganze inklusive Zucker und Gläser darf nicht mehr als die vergleichbare Menge beim kaufen kosten.

Zum Herschenken? (siehe Trends) – die Leute in meiner Umgebung kochen entweder ohnehin selber ein, oder mögen keine Marmelade. Also – in meinem Fall – ist die Marmelade nur für den Hausgebrauch. Ergo, ich mach keine riesigen Menge und nur Arten die auch gegessen werden. Und ne – supertoll dekorieren tu ich sie auch nicht. Aber Beschriften ist wichtig!

Ein weiteres Argument ist, dass es mir einfach Spaß macht. Die Grundzüge habe ich (wie so oft) von meiner Oma gelernt, die einen großen Garten hatte. Ergo als Kind – Ribiseln rebeln, Äpfel und Birnen pflücken und Stachelbeeren abzupfen (AUTSCH!). Hab ich immer gern gemacht (außer die Stachelbeeren). Und später hab ich dann im Labor auch nicht so viel anderes gemacht. Nährmedien kochen oder Marmelade – nicht so viel Unterschied …

Was mich zur Sterilität bringt – das ist echt das A&O des Ganzen. Okay, ich bin da vielleicht ein bisschen sehr darauf fixiert – siehe Labor- aber das ist echt wichtig. Und keine meiner Marmeladen ist bis dato schlecht geworden. (Die von meiner Oma sind irgendwann – so nach fünf Jahren gummiartig von der Konsistenz geworden und nicht schlecht 🙂 ).

Und die hochprozentiger Alkohol drauf – anzünden und Deckel drauf um ein Vakuum zu erzeugen Methode ist mein Lieblingsteil beim einkochen – muhahah. 😀

So – und zuletzt – nun warum wirklich einkochen?

Ganz einfach: Weil’s besser schmeckt als gekaufte Marmeladen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Wumm – Zack – Huuuiiii …

Waren heute mit den zwei Nichten im  (Wurstel) – Prater.  Eigentlich hatte ich nicht vor mit etwas zu fahren – aber dann sah ich das Autodrom beim Eingang und mein inneres Kind hat manisch gelacht und gemeint – wumm, zack, huuuiiii….

Ich liebe Autodrom fahren – und ja ich war schon immer eine Wildsau. Und habe eine würdige Nachfolgerin in der kleineren Nichte gefunden – die kam zwar kaum zum Pedal aber fand das suuuper! (gut gesichert vom Herrn Gemahl, der sich die Knie mit ihr anhaun durfte 🙂 ).

Und dann noch Space Shooter mit der Größeren (und das auf ein Brathendl) und Achterbahn zum drüberstreun.

Als Bonus hab ich mit dem Herrn Wortringer noch voll coole „gefakte“  1900er Fotos gemacht.

Und Madam Tussaud – lustig zum fotografieren, aber teuer….

Hihi – hätt nicht gedacht das ich Prater in meinem Alter immer noch lustig finde …

Und vielen Dank an die Oma für die großzügige Finanzierung!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Impromtukonzert

Da geht man so müde und mit faden Auge von der Arbeit nach Hause und über den Karlsplatz aus der U4 und plötzlich dringen ganz ungewohnte Klänge ans Ohr.

Das mdw hat die Aktion Klangketten gestartet – oder korrekt 200 Jahre mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Und ein Klarinetten Septett ist doch recht ungewöhnlich – hab ich in der Form noch nie gehört – aber coooolll. (Vor allem die Bassklarinetten)

Hab mir drei Stücke angehört und dann war ich viel besserer Laune.

Klangkette

(Die dritte Bassklarinette war gerade tratschen 🙂 )

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Räder, Ketten, Steampunk … Kind of

Wir waren heute im Arsenal – eigentlich wegen Autorenfotos für den Herrn Gemahl.  Und während er Modell stehen musste (leidend 😉 ) – bin ich noch schnell ins Heeresgeschichtliche Museum gehuscht, nachdem dort heute ein Oldtimertreffen von militärischen Fahrzeugen war – eben auf Rädern und Ketten.

Das ganze war eigentlich schon zu Ende und die Leute beim zusammenpacken – ich hab aber trotzdem noch schnell einige Detailaufnahmen gemacht als Steampunk-Vorlagen und für meine Dystopie Bilder :).

Steampunk – Recherche …

Steampunk

Steampunk2

Steampunk3

Steampunk4

Bissl Dystopie ….

Dystopie

Dystopie2

Und den kleinen Hüpfer, weil ich ihn so süß fand …

Hüpfer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Das Hochzeitsgespenst

So – der Mai ist mal vorbei und mein armes Blog hat ein wenig gelitten, weil ich vom Hochzeitsgespenst verfolgt wurde…

Hochzeitsgespenst

(Hier in einer Gastrolle meine Nichte. )

Wie auch immer – alle Events vorbei (war alles sehr lustig, aber in Konzentration ein wenig anstrengend) … und nicht, dass ich unfleißig war.

Hochzeitskleid für Jilly gekürzt, gewünschte Stirnbänder für Mutter und qietschbunte Tasche für die Kiddies gehäkelt. Und dann wollte ich noch was persönliches für die Weinviertler  Ranch / Landhochzeit von Jilly machen.

Ergo Reste vom gekürzten Hochzeitskleid in einer „Flicken“ Tasche verhäkelt. (Seeehr praktisch um all die Stofferestln loszuwerden mit denen man nicht weiß was man sonst macht, da ist alles drin, von Jackenabschnitten bis Satinbänder in seltsamen Farben) – und im gesamten ist es bunt aber nett geworden.

Und die Tasche hab ich sogar fotografiert (Rest hab ich vergessen).

Tasche

Und für die beginnende Hüherzucht ein Hühnerkisti … (Serviettentechnik) plus (mardersichere) Origami Hühner innen.

Hühner

Jo, wie auch immer – hallo Juni! 🙂

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Hot Feet …

Nachdem ich sobald es wärmer wird Socken vermeide wo es geht, die Zechi aber trotzdem noch leicht kalt werden, trag ich halt zu Hause meistens Patschn.

Da meine Lieblingsflies-Patsch Auflösungserscheinungen zeigen hab ich versucht sie nachzunähen … naja, ein kleiner Konstruktionsfehler ist dabei aufgetreten (Reverse Engineering … schwer) – aber dank zweier zusätzlicher Abnäher sind sie tragbar …. und kuschelig. 🙂

(Auf das Muster zu achten wär auch nicht schlecht gewesen – aber dazu hatte ich zu wenig Stoff – war nur ein kleiner Rest) …

Patschn_2

Not so hot feet … für wenn es eeeendlich wärmer wird…

Patschn

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Osterfeierfarbenes Schaffell :)

Hab ich geschenkt bekommen – und war gespannt wie die Katze darauf reagiert …

Also zuerst war es unheimlich und musste von allen Seiten beschnüffelt werden.

Dann … hmmm … doch nicht so schlecht …

Jimmy1

Eigentlich ganz kuschelig *gäääähn*

Jimmy2

Ist gut … *zzzzZZZZ*

Jimmy3

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen